Über uns

Kopfkino haben sich 2005 in Bielefeld gegründet. 
2006 kam die erste CD “Kopfkino”, 
2008 die zweite “Ohne Mich”. 
Mit  zahlreichen Gigs und klassischem 
80er Jahre Polit Deutsch Punk haben wir munter 
die  Punkszene aufgemischt. Dann kam die Trennung 
vom  damaligen Sänger Sven. Wir sind danach etwas 
durch die Jahre getaumelt, spielten und probten 
mit Anja, später mit Mary von der Kapelle Vorwärts.
Schließlich hat Bine, die vorher schon mit ihrem  
Akkordeon dabei war den Gesang übernommen. 
Aber wie! Seit dem geht es wieder voll nach Vorne. 
Wir schreiben neue Sonx und lassen uns dabei von 
ganz anderen Einflüssen inspirieren, 
vergessen aber unsere Wurzeln niemals. 
Wir waren nie ganz  weg und sind jetzt mit 

komplett neuem Set voll dabei.


Texte

Keiner mehr


Jetzt fragst du dich 

wie könnte ausgerechnet dir das nur passieren

Du schaust zurück und denkst, 

was gibt's da überhaupt noch zu verlieren.


Wo immer du stehst, wo immer du gehst

Da ist keiner mehr 


Jetzt machst du dicht

wer wird sich ausgerechnet 

hier denn noch verirren ?

Du schaust zurück und denkst,

wem willst du überhaupt noch imponieren.


Wo immer du stehst, wo immer du gehst.

Da ist keiner mehr.

Da ist keiner mehr, da ist keiner mehr…….


Du machst die Augen auf

und machst sie wieder zu

und machst sie wieder zu. 


Da ist doch keiner mehr, ……


ANGST

Ich habe Angst, 

daß meine Welt zusammen bricht

Ich habe Angst,

daß sich alles nur um die Angst dreht

Ich habe Angst,

der Stumpfsinn über allem steht.

Ich habe Angst,

vor der Macht der Angst!


Freiheit stirbt mit Sicherheit,

Mit Sicherheit nicht ich, nicht wir.

Freiheit stirbt mit Sicherheit,

Mit Sicherheit nicht ich, nicht hier.

Freiheit stirbt mit Sicherheit,

Mit Sicherheit nicht ich, nicht ihr!


Ich habe Angst,

vor Politik, mit dem der Rest durchdreht.

Ich habe Angst,

der Stumpfsinn über allem steht.

Ich habe Angst,

daß jeder Arsch sich nur noch selbst versteht.

Ich habe Angst,

Vor eurer Macht der Angst!

 

Freiheit stirbt mit Sicherheit,

Mit Sicherheit nicht ich, nicht wir.

Freiheit stirbt mit Sicherheit,

Mit Sicherheit nicht ich, nicht hier.

Freiheit stirbt mit Sicherheit,

Mit Sicherheit nicht ich, nicht ihr!

Unerhört

 Ich würde alles kaputt zerschlagen

 Was nicht bereits in Trümmern liegt

 Was fehlt ist nicht zu holen

 Für immer unentwickelt blieb


 Was ich fühl das ist die Liebe

 Mit allem was dazu gehört.

 Ist denn das Gefühl der Liebe

 So unerhört?!


 Vorbei gezogen und fast alles gegeben

 Allein gelaufen- bis ans Ziel.

 Doch die Ungerechtigkeit im Leben

 Unerwartet von oben fiel.


 Was ich fühle? Das ist nur Lüge!

 Mit allem was dazu gehört.

 Ist denn das Gefühl der Liebe

 Wirklich so unerhört?!


 Verannt bis über beide Ohren

 Nicht mal gemerkt was anders war.

 Was fehlt ist nicht zu holen

 Zutiefst verletzt stehst du jetzt da.

 Liebe, Lüge,Liebe,Lüge!

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/